Lotz & Pahl Steuerberatungsgesellschaft
 

Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Zivilrecht 
Mittwoch, 23.09.2020

Miteigentümer darf Grundbuch bei Auflösung der WEG einsehen

Das Oberlandesgericht Bremen entschied, dass ein Mitglied einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) Einsicht in das Grundbuch eines anderen Miteigentümers verlangen kann, wenn die Aufhebung der WEG vereinbart wurde. Ein berechtigtes Interesse an der Grundbucheinsicht bestehe insbesondere, wenn im Grundbuch des anderen Miteigentümers Belastungen eingetragen seien, die für die Aufhebung der WEG hinderlich sind (Az. 3 W 1/20).

Im Streitfall hatte eine Eigentümerin einen Grundbuchauszug über das Eigentum eines Miteigentümers verlangt, was ihr zunächst verwehrt wurde. Zuvor war ein Vertrag über die Aufhebung der Wohnungseigentümergemeinschaft geschlossen worden. Nach Abschluss dieses Vertrages hatte der Miteigentümer eine Belastung eintragen lassen, wodurch der Vertrag zur Auseinandersetzung der Gemeinschaft nicht umgesetzt werden konnte. Das OLG Bremen gab dem Antrag der Eigentümerin statt.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.